Kajaani geht es seit zwei Tagen nicht so gut.

Dass sie ihren Nachwuchs bisher mit sehr viel Milch versorgt hat, macht sich nun bemerkbar.

Sie ist mäkelig mit dem Fressen, hat Blähungen und fühlt sich einfach unwohl.

Obwohl ich sie mit reichlich Futter versuche zu powern, hat sie extrem an Gewicht abgenommen.

Sie bekommt 4 bis 5 Mal am Tag zu fressen, was insgesamt eine Futtermenge von

550g Trockenfutter, 500g Rinderhack oder ein halbes gekochtes Hühnchen und jede Menge Kartoffeln oder Nudeln ausmacht.

Um Kajaani nun zu entlasten, habe ich früher als geplant begonnen, die Welpen zu zufüttern.

Die erste feste Mahlzeit heute, bestand aus kleinen Rinderhackbällchen.

Jeder der Zwerge hat das Fleischbällchen mit Genuss angenommen.

Die nächsten Einzelfotos sind auch schon fertig

Zum zweiten Mal steht das Kürzen der kleinen feinen Krallen an.

Auch dabei sind die Kleinen völlig entspannt.

20200628_075911.jpg

Die Zwerge wachsen und gedeihen und werden von mir jetzt, nach jedem Wachwerden, ins Freie gesetzt. Damit wird der Grundstein für die Stubenreinheit frühzeitig gelegt.

Die Welpen lernen schnell, sich im Freien zu lösen.

Am Anfang sind sie nur wenige Minuten draussen,

was ich aber in den kommenden Tagen zeitlich erhöhen werde.

P-Wurf Du nid de cigogne
P-Wurf Du nid de cigogne

Nach dem kleinen Ausflug ins Freie, wird dann in der gewohnten Umgebung wieder ein wenig gespielt

©2020 french-bulldogs.de

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now